AKTIVISMUS ODER KUNST?!

Samstag, 28.11.2020 | 17:30 Uhr | Livestream hier!

Atelierbesuch bei “Terrabelle Creations” und Gespräch mit der Künstlerin Isabelle Bapté
Kaffee-Becher, Kännchen, Blumentöpfe und Vasen mit Brüsten in bunten Farben – damit ist die Künstlerin Isabelle Bapté bekannt und ihre Handwerkskunst begehrt geworden. Was aber steckt hinter dieser Message „Free the nipple“? Das möchten wir von Aufgeklärt?! genauer wissen und besuchen Isabelle in ihrem Atelier. Wie feministisch darf Kunst sein und wie künstlerisch Aktivismus. Isabelle wird uns online einen Einblick in ihr Atelier, ihren Arbeitsalltag und ihre politische Agenda „Free the nippel“ geben. Wir laden euch herzlich dazu ein!

Wer steht hinter der Aktionswoche?
Wir haben uns als Aktionskreis zusammengefunden, um uns für gesellschafskritische sexuelle Bildung im Raum Freiburg zu engagieren und zu vernetzen. Das Gründungs- und Orgateam der Aktionswoche besteht aus: Tatiana Graf, Oliwia Hälterlein, Stella Rutkat, Judith Scheck, Hannah Seidler.

Sexuelle Bildung darf kein Luxus sein! Wir wünsche uns, dass alle Menschen Zugang haben zu sexueller Bildung, deshalb sind unsere Veranstaltungen kostenfrei. Wenn du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine Spende in Höhe von 5-10 € pro Veranstaltung.

Ermöglicht von: ArTik e.V. und dem Aufbegehren! Kollektiv
Finanziert durch: Stura Uni Freiburg , VS PH, Sparkasse Freiburg Nördl.Breisgau und der Allianz für Beteiligung