Talking Period(s)

Freitag, 27.11.2020
Online via BigBlueButton
20:00 Uhr

Schwangerschaftsabbrüche: Ein sehr persönliches und zugleich höchst politisches Thema, das immer wieder stark polarisiert, wie wir gerade in Polen nur zu gut beobachten können: Zehntausende protestieren, gegen die Verschärfung der eh schon sehr restriktiven Abtreibungsgesetze. Aber auch hier erhält das Thema immer wieder aufs Neue mediale Aufmerksamkeit: die sich zunehmend verschlechternde Versorgunglage, Gerichtsprozesse wegen des Werbeverbots und der Verbleib des Gesetzes im Strafgesetzbuch.

Um etwas Klarheit zu schaffen wollen wir uns Fragen wie: “Welche medizinischen Möglichkeiten gibt es? Wo finde ich seriöse Informationen? Was ist §218? Was hat es eigentlich mit den Kleiderbügeln auf sich? Und was macht Schwangerschaftsabbrüche zu einem wichtigen feministischen Thema?” und vielen weiteren spannenden Fragen im Workshop in entspannter Atmosphäre gemeinsam annähern und uns außerdem persönliche Perspektiven anschauen. Wir freuen uns auf Euch!

max. Teilnehmendenzahl: 25 Menschen

Anmeldung: https://www.eventbrite.de/e/my-body-my-choice-workshop-zum-thema-schwangerschaftsabbruche-tickets-129531422973

BigBlueButton-Link wird am Tag der Veranstaltung per Mail verschickt!

Wer steht hinter der Aktionswoche?
Wir haben uns als Aktionskreis zusammengefunden, um uns für gesellschafskritische sexuelle Bildung im Raum Freiburg zu engagieren und zu vernetzen. Das Gründungs- und Orgateam der Aktionswoche besteht aus: Tatiana Graf, Oliwia Hälterlein, Stella Rutkat, Judith Scheck, Hannah Seidler.

Sexuelle Bildung darf kein Luxus sein! Wir wünsche uns, dass alle Menschen Zugang haben zu sexueller Bildung, deshalb sind unsere Veranstaltungen kostenfrei. Wenn du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine Spende in Höhe von 5-10 € pro Veranstaltung.

Ermöglicht von: ArTik e.V. und dem Aufbegehren! Kollektiv
Finanziert durch: Stura Uni Freiburg , VS PH, Sparkasse Freiburg Nördl.Breisgau und der Allianz für Beteiligung